Sevenload jetzt auch als Podcast

Sie gehen den Weg anders herum: Während die einen mit Audio angefangen haben und dann in Video machten, bietet Sevenload jetzt nach Bildern und Videos auch Podcasts an. Das mag strategisch gar nicht mal so falsch sein, denn in der Tat gibt es mehr Nachfragen nach Videos als nach Audio, und so könnte die Audience der Sevenload-Nutzer plötzlich auch ans Audio rangeführt werden. Definitiv dürfte Sevenload mit etwas Glück zu einer großen Podcastplattform werden.

Angefangen mit Podcasts hat Rob Vegas, der von mir hochverehrte Showmaster 2.0. Naja, ich habs ja immer gesagt, irgendwann lernen sie alle, wie schön Podcasten ist 🙂

UPDATE: In den Kommentaren kann man was zum Thema “Feed” lesen, der fehlt nämlich noch. Danke an den Jürgen von Cheers!

5 thoughts

  1. Riesengroß angekündigt und das Ergebnis: EIN gelisteter Podcast!
    Glückwunsch!!!

  2. Ich habe mal nachgefragt und es heißt, sie werden “auf jeden Fall” Feeds anbieten. Warum man das nicht gleich macht, kann ich auch nicht ganz verstehen, das ist nun wirklich kein Akt.

  3. Grüße Herr Wanhoff!

    Ich persönlich war nicht mal sehr scharf darauf die Vorhut im neuen Sektor zu bilden, denn mein “Podcast” ist doch eher spartanisch und rundet die Show um ein paar Hintergrundinfos am Sonntag ab.

    Doch es ist ja noch eine Alpha und ein großer testlauf, weshalb ich mich sehr darüber gefreut habe, dass Sevenload nun den Dreiklang wagt. Daher habe ich auch meine Mp3s gerne zur Verfügung gestellt und auf Dauer wird nach den Angaben von Ibo das Ding auch extern verwendbar sein. Wie gesagt “Alpha” und die ganzen Features kommen nun nach und nach 😉

Comments are closed.