Callactive: Es reicht. Ihr nervt. Stellt Euren Geschäftsbetrieb bitte ein!

Sag ich jetzt mal voller Wut. Habe bei Stefan Niggemeier mal wieder gelesen was diese Firma sich alles erdreistet. Entweder haben die einen Anwalt, der keine Freunde mehr hat, oder aber haben selbst alle ein Rad ab, so vermute ich. Es geht wohl – das hat Callactive selbst gepostet und macht die Sache noch skuriler – um dieses Passus: ““…Sieg Heil Money-Express TV …” Heulsuse hätte ich gesagt, wenn im Kindergarten deswegen einer zur Kindergärtnerin gerannt wäre.

Ihr Anwalt teilt mir mit, dass trotz der Löschung nicht dauerhaft ausgeschlossen sei, dass dieser Kommentar erneut abgegeben werde. Ich sei „als Störer” verantwortlich, weil ich dieses Blog eingerichtet und in meinem einleitenden Beitrag ausdrücklich zu Kommentaren aufgefordert habe…. Ich persönlich halte die neuerliche Abmahnung für einen weiteren Versuch der Firma Callactive, Kritiker ihres zweifelhaften Geschäftsgebarens mürbe und mundtot zu machen. Ich werde mich mit allen Mitteln gegen diesen Versuch wehren.

Recht hat Niggemeier. Ich meine, man sollte denen das Handwerk legen. Was dort produziert wird, ist Müll und Abzocke. Das ist meine Meinung, keine Tatsachenbehauptung. Die Tatsachen kann man sich im TV anschauen. Muss man aber nicht. Es ist erbärmlich.

Stellungnahmen eines User namens Callactive gibt es bei Timo Heuer. Wie ein Unternehmen wie Callactive so schlecht in PR sein kann, erschließt sich mir nur, wenn sie die gleichen Qualitätsmaßstäbe an ihre Unterehmenskommunikation anlegen wie an ihre Sendungen.

Wer sich beschweren will bei Callactive: Hier die Mailadresse marcom@callactive.de Telefonnummer ist 089/442387-0.

6 thoughts

  1. Mein Mitleid mit Stefan Niggemeier und den sonstigen Bloggern hält sich in Grenzen. Das deshalb, weil ich aus den Kreisen der Überwachungsgegner bislang immer nur Jubelbekundungen über Einschränkungen der Meinungsfreiheit gegen rechts gehört habe. Wer sich über gesetzliche Meinungseinschränkungen begeistert und nicht kapiert, daß auch die eigene ” gute” Meinung nur gedeihen kann in einem Klima der positiven Bewertung der Meinungsfreudigkeit , der bekommt für soviel Ignoranz nun vom Kapitalismus die Quittung. Eine Kultur der Meinungsfreudigkeit gab es in Deutschland noch nie(politisch Lied, garstig Lied), und Stefan Niggemeier ist mir noch nie als Befürworter der vollen Meinungsfreiheit aufgefallen.

  2. Ach, es geht doch nicht um Niggemeier oder die Meinungsfreiheit. Es geht um Kleinkariertheit von Unternehmen wie Callactive, die grenzwertig agieren in der Fernsehwelt und Kritiker eben so versuchen, mundtot zu machen. Ich bin kein großer Freund von Niggemeier, aber die Callactive-Sache verfolgt er akribisch. Deswegen können Sie ihn nur wegen seiner Kommentare versuchen anzugreifen. Man kann so was auch anders lösen als mit diesen unsäglichen Abmahnungen.

  3. juchu ich habe mir einen Troll gefangen: Thomas Kurbjuhn ist ja wirklich kein Unbekannter. Naja, eigentlich wollen Typen wie er ja nur wieder heim zu Mami, die sie irgendwann verstoßen hat.

Comments are closed.