Welt.de und die Blogger und die falschen Bilder

Vielleicht wollte man einem Anwalt einen Gefallen tun bei AP, vielleicht hatte man auch einfach keine Zeit, was anderes zu machen. Auf jeden Fall sind Geschichten über Abmahnungen und Blogger immer ganz nett, kann man doch als Agentur oder Printmedium zeigen, das diesen unprofessionellen Schreiberlingen da draußen alles passieren kann. Nun frage ich mich, was diesen “Jürgen Weinknecht, Anwalt und Experte für IT-Recht aus Itzehoe (Schleswig-Holstein)” so besonders macht, dass er eine Story bekommt bei Welt-Online (und vielleicht auch anderswo, wenn es denn AP war). Aber die Abmahngefahrist beileibe nix Neues, mann hätte ja mal eigen Rechechiertes dazupacken können. Zum Beispiel über keine Abmahnungen, die man im eigenen Hause für Bloeinträge vergeben hat, die nicht ganz so auf der Firmenlinie lagen.

Ein Hohn ist aber die Bildauswahl: Das soll wohl ein Bloggerbild sein. Nun, ehrlich gesagt ist es das auch. Und auch wieder nicht. Es zeigt nämlich Konferenzteilnehmer vom Cloggersummit in Kambodscha. Dort waren aber nur die wenigsten Blogger. Und sie haben weniger Furcht vor irgendwelchen Firmen, die ein Problem mit Blogeinträgen haben, sondern vor der Regierung. Denn fteie Meinungsäußerung ist hier in Kambodscha zwar gesetzlich möglich, die Grenzen aber können schon mal tagesaktuell neu festgelegt werden. Wer es nicht glaubt. Hier der Screenshot von welt.de:
blogger_Welt_online

Und zum Vergleich ein Bild von Viirak, das die gleiche Szene aus einem anderen Winkel zeigt:
Cloggersummit2007 Viirak

Der Nachrichtenwert des Artikels ist gleich Null, und zusammen mit der Bildauswahl nun wirklich keine Glanzleistung.

One thought

  1. Jedenfalls hatte ap in diesem Fall den findigeren Fotografen an der Hand.
    Im Übrigen finde ich es gut von Welt.de, dass sie zwar sehr plakativ vor den Folgen des Bloggens warnen, andererseits aber auch einen Anwalt zu Wort kommen lassen, der Blogs wie Bildblog.de, die die Machenschaften bei einem Springer-Produkt gewidmet sind, klar den Rücken stärkt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *