Wissenschaftsnachrichten als Podcast

Drei Jahre mache ich nun meine Wissenschaftssendung, und noch immer habe ich eine stattliche Zahl von Downloads: 3500 pro Sendung locker. Wer sagte doch gleich, dass Podcasting tot ist? Ich spüre nichts davon. Meine Hörer schätze ich nach wie vor dafür, dass sie immer liebe Mails schreiben, auf vieles achten und mich korrigieren, wenn nötig, mich viel loben, aber auch mal Laut geben, wenn ich Unsinn gesprochen habe.
Nach wie vor stehe ich bei iTunes zusammen mit den Großen der Branche, SWR, Nasa und Co. Mit dem kleinen Unterschied, dass ich ein Ein-Mann-Unternehmen bin. Ich glaube immer noch daran, dass man auch aus einer Wissenschaftssendung viel mehr machen könnte (und mit viel meine ich Downloads, Inhalte, Geld), wenn ein paar mitmachen würden. Aber genau daran hapert es: Trotz viele er arbeitsloser Journalisten wollen sich scheinbar nur wenige wirklich ins Netz wagen und mal richtig was losreissen. Wären da nicht Seiten wie Scienceticker.info und Plazeboalarm sowie Gute Pillen-Schlechte Pillen, man müsste ja geradezu verzweifeln.
Anyway, ich mache weiter mit meiner kleinen Sendung, solange ich Lust und Hörer habe. Und danke an alle, die mir die Treue halten.

3 thoughts

  1. Thomas, du als Kind der ersten Stunde wirst in den Zeiten einer leichten Stagnation als Referenz herbeigezogen. Im klartext: wenn du aufhoerst, dann wir man schreiben: ” der podcast ist tot”
    wenn du allerdings weiter macht, wirst du in die Geschichte der Web2 Bewegung eingehen und zwar als Kind der ersten Stunde und aufopfernder Visionaer in der harten Zeit.
    3500 Hoerer wollen erst mal zusammen kommen.
    Bleib deinem Format treu und die Szene wirds dir danken.

    beste Gruesse in den Norden

  2. Sehr geehrter Herr Wahnhoff, bitte weiter so, Podcasts benutze ich um beim Pendeln mit Zug und Rad immer aktuelle Informationen zu erhalten. Kurz und gut aufgearbeitet. Ihren Wissenschaftspodcast möchte ich dabei NIEMALS missen.
    Also weiterso und viel Spass dabei.
    Mit liebem Gruss

    StiviB

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *