Fundstücke: Frühlingsgefühle

Irgendwer bei einem TV-Sender hat ein Uraltblog von mir gefunden, in dem ich mal Texte geblogt habe, die ich so oder ähnlich während meiner sehr kurzen Comedian-Karriere auf meine eigene Kleinkunstbühne brachte (mit dem tollen Namen Diegos bunte Nachtrevue, Diego war ein Mops).

Ein netter Text war folgender:
Scheiß Frühling. Schluss mit einem ruhigen Spaziergang durch die Wiesen. Wo sonst Hundekacke ist, liegen jetzt über all Pärchen im Frühling. Knutschen. Reissen Blumen die Blätter aus – und nur ich, der Naturmensch kann sie hören, die stummen schreie dieser kleinen Geschöpfe Gottes…warum muss das Gänsebluemchen sterben, nur weil einer zu blöd ist, ne SMS zuschicken mit d em Text “Liebst Du mich”

Pärchen im Frühling.. Die haben sich unheimlich lieb, statt nem Analsex am Kaminfeuer streicheln sie sich lieb in der Blumenwiese und lassen beim Küssen die Zunge drin…

Naja, wenigsten kann ich Ihnen meine alten Cat Stevens Platten andrehen, beim FRÜHLINGSspecial bei Ebay.
Und im Photoshop Internet-Forum mit meinen Softfilterkenntnissen angeben…

Pärchen im Frühling…Neulich hab ich ein Pärchen gesehen, das Mädel sah echt toll aus, da hab ich ihr mal an den Hintern gefasst… ok, ich hatte bock auf ne schlägerei, und was macht ihr typ: Sagt “Ja, gell, sie hat einen wirklich schönen Hintern, ach alles ist schön.. es ist frühling”
… da hab ich ihm aufs maul gehauen..insofern hat der frühling schon was: er fordert uns frühlingshasser heraus, selbst aktiv zu werden..