O2 ist auch nicht besser

Seit April vergangenen Jahres versuche ich O2 klarzumachen, dass ich ich kein Kunde mehr bin. Wie mir von der Hotline geraten, habe ich meinen Vertrag gekündigt und für die Restlaufzeit ein Guthaben eingezahlt. Dann bin ich nach Kambodscha. Als die Restlaufzeit ablief, hat O2 einfach meinen Vertrag verlängert. Und fleissig Geld verlangt. Jetzt habe ich den Einzug zurückgehen lassen und einen Brief geschrieben, dass meine Adresse a) in Kambodscha ist und ich b) meinen Vertrag schon 2007 gekündigt habe. Was macht O2: Schreibt a) an meine alte Adresse und b) bestätigt mir eine Kündigung zu Dezember 2008.

Das lässt nur folgenden Schluss zu: O2 beschäftigt a) Sachbearbeiter die nicht lesen können oder b) ehemalige Telekommitarbeiter die versuchen den Kunden so lange auszupressen wie es eben geht.

Mittlerweile hat es sogar T-Mobile geschafft meinen Vertrag ordentlich zu beenden. aber bei O2 sehe ich schwarz. Wollte eben per Email Kontakt aufnehmen, geht aber nicht, angeblich wegen Wartungsarbeiten. (Was bitte muss man an einem Formular warten???) Ich soll doch die 1414 wählen. Klar. Weil alle Kunden immer in Deutschland sind.

Es ist schon abenteuerlich zu sehen, wie wenig man in deutschen Unternehmen akzeptieren kann, dass die Welt größer geworden ist. Aus dem Ausland mit deutschen Unternehmen Kontakt aufzunehmen ist echt ein Abenteuer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *