Blog-Oper und Blog-Wettbewerb in Vietnam

Weil man ja in Kleinbloggersdorf gerade übers Bloggen an sich spricht, hier zwei Impressionen aus Vietnam und wie man dort mit dem Bloggen lebt.
Zum einen hat gerade die Zeitung The Thao Van Hoa zu einem Wettbewerb aufgerufen. Dabei geht es unter dem Titel “Your Entry – The Life Around Us” darum, dass vietnamesische Blogger ihre Schreibkunst zeigen und sich einem Wettbewerb stellen. Aber es geht auch ums Austauschen von Inhalten, in Asien traditionell eher Gedanken zum Leben, der Liebe und Gefühlen.

This is seen as an acknowledgement of the role of blogging as a means of expression despite the many controversies surrounding its validity, accuracy, legal status and inability to be controlled.

schreibt die Vietnam News dazu, nennt Blogs ein “powerful medium” und verbindet den Wettbewerb mit der Hoffnung, dass er Ansporn zum besseren Schreiben ist.

Auch wenn die Everymans Newspaper mit den literarischen Blogs noch nicht wirklich Realität geworden ist, gibt es auch Blogs, die über das persöhnliche hinausgehen, wie jenes von Joseph Ruelle, einen Kanada-Vietnamesen, der im Blog humoristisch seine asiatischen Landsleute beobachtet.

Das Ministerium für Information und Kommunikation spricht von 3 Millionen Bloggern im Land, mit den üblichen Unschärfen wie mehrere Blogs pro Blogger und stillgelegte Blogs.

Ein Gossipblog ist unlängst stillgelegt worden, weil – so offizielle Stellen – zuviel Sex und Falschinformationen verbreitet wurden. Blogger OnlyU bestreitet die Vorwürfe. Ein anderer Blogger wurde verhaftet, weil er während des Fackellaufs für die Olympischen Spiele bloggen wollte.

Jüngstes Beispiel, wie Blogs Kreativität fördern können, ist ein Projekt einer Blog-Oper, die im nächsten Jahr in Hanoi aufgeführt werden soll.Zwar wird auch hier gesungen und getanzt, aber dei Inhalte sollen von Bloggern kommen. Das Viet Nam Orchestra und Ballet und die Sweden Norrlands Opera wagen sich an die neue Kunstform.
Nach einem Aufruf, sich Gedanken über Inhalte zu machen, schreiben Blogger ihre Geschichten nieder und schickten sie an die Oper. In Schweden hat man mit diesem Verfahren angeblich bereits Erfahrungen gemacht.
Das Thema der Oper ist Dream and Reality, über 200 Artikel wurden eingereicht und die drei besten werden nun ausgewählt. Im Mai soll die Oper aufgeführt werden.

2 thoughts

  1. Interessant, mal so über den Tellerrand schauen zu können. Obwohl ich glaube, dass Vietnam in uns nicht in vielem nachsteht, so war ich doch erstaunt darüber, dass es auch dort einen Wettbewerb gibt.
    Fragt sich nur, ob auch dort evtl. einiges zensiert wird wie in China oder ob die Vietnamesen verschont bleiben?
    Ich für meinen Teil nehme schlicht und ergreifend an Wettbewerben in der Schweiz (z.B. wettbewerb.ch ) oder im europäischen Ausland, wie in Deutschland teil. Ich selber komme aus Österreich und habe schon so einige Pakete nach Hause bekommen, da war die Freude immer groß-nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Kindern 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *