Heizen und Kochen – aber womit?

Hier in Asien wird in der Regel noch über offenem Feuer gekocht. Ein kleiner Griill mit Holzkohle gefüllt ersetzt den Herd. Nur langsam setzen sich moderne Küchen durch. Was ich in Deutschland immer sehr geschätzt habe, war Gas- statt Ölheizung. Heute ist es sehr einfach, günstiges Gas ins eigene Heim zu bekommen. Die Vorteile die ich beim Gas sehe: Ich brauche keinen Öltank im Haus, das Kochen ist viel einfacher und effizienter mit Gas. Und man kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mit Ölheizung kann man jedoch lange noch nicht kochen.
Hier in Asien sind wir von einer zentralen Gasversorgung noch weit entfernt. Lediglich der moderne Stadtteil Phu My Hung in Saigon hatte so etwas. Dennoch habe ich zumindest meine Nachbarin überzeugen können, sich einen Gasherd anzuschaffen und so zumindest weniger Ruß und COs in die Luft zu blasen. Aber Wechsel ist schwierig: Man glaubt Gas sei immer noch teurer als Kohle, weil man für eine Gasflasche 80.000 KIP zahlen muss, während ein Sack Holzkohle nur 5000 KIP kostet. Dass das Gas länger hält verstehen die meisten nicht. Gerechnet wird im Hier und Jetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *