Peak Season Laos 2012: Touristen sollten besser draußen bleiben

Man hat das Visit Laos Year 2012 ausgerufen (auch wenn es erst so richtig im Juni losging). Man baut hier maechtig viele Shopping Malls (auch wenn ich die noch nicht fertig sehe). Und man hat den ASEAM Gipfel geholt. Dummerweiser im November, Beginn der Hochsaison fuer den internationalen Tourismus.

Das bedeutet Ausnahmezustand. Das Auswärtige Amt schreibt:

Vom 03. bis 07.11.2012 finden in Vientiane zwei internationale Großveranstaltungen statt (ASEM-Business-Forum gefolgt vom ASEM-Gipfel). Angesichts der begrenzten Verkehrs- und Hotelinfrastruktur müssen Reisende damit rechnen, dass sowohl der Straßenverkehr in der Stadt als auch der Flugverkehr von und nach Vientiane in erheblichem Umfang beeinträchtigt sein werden. Zudem ist zu erwarten, dass sämtliche Hotels, wahrscheinlich auch einfachere Unterkünfte, ausgebucht sein werden.Reisende sollten vor diesem Hintergrund im Zeitraum 03. bis 07.11.2012 von vermeidbaren Reisen nach Vientiane absehen.

Im Januar, ebenfalls Hochsaison, haben wir die ATF (Asian Travel Fair) hier. Das gleiche Szenario, nur dass diesmal nicht mal genügend Zimmer für die Messebesucher da sind.

Und jetzt wundert sich noch jemand warum dieses Land es schafft im Business Climate INdex jedes Jahr zu fallen? Es ist schwierig in Laos Geschäfte zu machen, und es wird immer schwieriger. (BMW hat gerade 44 7er an den Gipfel verkauft, keine Ahnung, wer die bezahlt hat und wer die später bekommt).

Im Focus kann man nachlesen, wie das so ist hier mit Rechtssicherheit.
Ich kenne eine Firma die wartet auf 4 Millionen Dollar für an ein Staatsunternehmen gelieferte Güter. Ein anderes Familienunternehmen wartet auf 10.000 USD von einem Staatsunternehmen. Und und und.

Zur gleichen Zeit geben sich GIZ, KfW und Angestellte der Deutsche Botschaft die Klinke in die Hand nach Gesprächen mit der Regierung, in denen sie weitere Millionen Euro für Entwicklungshilfe geben. (Von denen das meiste versandet).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *