Die Post

“Postkunden können künftig in 16 Einzelhandelsgeschäften in Hessen Briefmarken kaufen und Pakete aufgeben. Die «Postpoint»-Verkaufsstellen seien ein Test bis Mitte 2006, teilte die Deutsche Post am Freitag in Frankfurt mit. 16 Geschäfte wie Schreibwarenläden böten ein abgespecktes Postangebot wie Briefmarken und Packsets an. Einschreiben, Nachnahme, Paketabholung und Postbank-Service sind in den Verkaufsstellen nicht möglich.”

Hmm, das ist doch aber mit einem auch nur annähernd akzeptablen Zeitaufwand in Postfilialen auch nicht möglich, oder? Meine Erfahrung: Gar keine Postfilialen mehr, statt dessen nur noch Kioske und Schreibwarenläden. Die haben länger offen und sind besser. Zumindest in Königstein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *