Wie lokale Ereignisse von Usern begleitet werden

Daniel Fiene (und andere) haben mal aufgezeigt, wie ein lokales Ereignis (hier der Brand eines alten Kraftwerks) zu echten User Generated Content führt. es gibt eine Menge Blogger (ist die Dichte in Münster eigentlich so groß), die das aufgegriffen und darüber berichtet haben. Exemplarisch hier eines der Youtube-Videos.

Daniel selbst hat eine Flickrserie gebaut, die Denkfabrik macht auch Fotos und bringt Inhalte von Westline, die dann einen klassischen Artikel draus machen und zu eigene Bildern und Youtube-Videos verlinken.

Ein Paradebeispiel, wie lokale Ereignisse im Web 2.0 dargestellt werden können.

4 thoughts

  1. Nein, eben in Verbindung mit Westline nicht. Das ist die Chance für klassische Medien, dass sie die Basis-Nachrichten liefern können und idealerweise nich recherchierte Hintergründe. Aber als Zeitung habe ich weder Platz noch Leute, noch drei Videos zu drehen und 120 Fotos abzudrucken.

  2. Ich habe wirklich den Eindruck, dass in Münster die Blogger-Dichte sehr hoch ist! Ich kann das nicht fest machen, aber schon desöfteren dachte ich, dass es hier viele Blogger gibt.

  3. Lokale Blogs regen doch auch viel mehr zum Kommentieren an. Ich besuche fast nur regionale Blogs die überregionalen sind mir zu Anonym.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *