Bewegtbild kann auch lange dauern

Wenn es ums Bewegtbild geht, sagen viele, nach 2.30 Minuten ist Schluss im Internet. Das mag bei Unterhaltungsformaten so sein, nicht aber bei wirklich interessante Inhalten für Menschen, die gerne auch mal das Hirn einschalten (und von denen es mehr gibt, als viele Medienmacher denken).

einfallsreich.tv ist einer dieser Anbieter, vor allem mit seinem Künstlergesprächen, und Amadelio geht in eine ähnliche Ecke. Letztere sind vor allem auch wunderbar fotografiert und einfühlsam gemacht. Es geht zum Beispiel um Sexualität, aber auch um den MP3-Erfinder oder den Fotografen James Nachtwey. Wunderbare Filme, einzig die Anmoderation hat eine etwas eigene Ästethik.

Ich glaube an die langen Formate, weil erst sie IPTV interessant machen werden, dass nämlich von der Vielfalt und vor allem auch der Nische leben wird. Und Nischenthemen sollen und dürfen länger ausgebreitet werden.

2 thoughts

  1. Danke für die Blumen. Wir bei amadelio lieben die großen Themen und die schönen Bilder. Die Anmoderation hat wirklich eine ganz eigene Ästhetik. Wir würden sogar soweit gehen, zu sagen, daß es sich manchmal bis ins Merkwürdige steigert und an einem düsteren Tag auch bis ins Peinliche hinab begibt.

    Da wir aber große Freunde des Peinlichen und Seltsamen sind, freuen wir uns immer wieder über diese Brosamen des Amateurhaften. Und wenn so mancher wüßte, wie und vor allem wo! diese Ansagen entstehen, würde er oder sie sicher amüsiert sein…
    Und jetzt machen wir uns wieder auf, um den Menschen mit Hirn endlich wieder schöne, anspruchsvolle und belebende Inhalte präsentieren zu können.

    Beste Grüße
    Daniela Krien

  2. Ich meinte das wirklich so: eigene Ästethik. Nicht amateurhaft, es hat wirklich was, war mir nur nicht sicherob ich es mag. Aber das ist reine Geschmacksache. Viel Spaß und ich bin gespannt auf mehr..

Comments are closed.