Was mit Medien . . .

. . . ist das Medienmagazin von RadioQ (und neuerdings auch von WELT ONLINE). Daniel Fine, Herr Pähle, Malte und Petra und alle anderen machen das schon länger – und haben sich da auch schon einen Namen gemacht.

Das aber interessiert ein paar Studenten in Weimar wenig, die sich jetzt mal eben die wasmitmedien.info geholt haben, weil die .de ja schon weg war. Statt sich aber zu überlegen, warum die .de weg ist und ob es Sinn macht, sein Projekt auch so zu nenen, machen sie einen auf dicke Hose.

Zum Buch soll außerdem eine Internetplattform www.wasmitmedien.info aufgebaut werden, die weiterführende Literatur, Links, einen Blog zur Förderung des digitalen Wissensaustausches sowie Bild-, Ton- und Bewegtbildquellen zur Verfügung stellt.

Tatsächlich ist das Ganze bisher nur eine Diplomarbeit, und die Frage ist, ob daraus wirklich eine Plattform wird. Die Benamung alleridngs ist mehr als unglücklich.

3 thoughts

  1. Ich hab ja weder mit den einen noch den anderen zu tun. Aber die .info-Adressen gibt’s doch schon länger. Und wenn die keiner haben will… Steht doch den .de-Inhabern offen, sich die auch zu sichern, für einen Euro oder so im Monat. Offenbar war das Interesse gering. Muss man sich dann wundern?

  2. Es geht ja gar nicht um Domainklau.

    Aber wer nennt sein Projekt nach einem bereits bestehenden? Da ist dann die Domain zweitrangig.

    peinlich ist die seite derzeit. inhalte gibt es wohl erst in kürze!

Comments are closed.