T-Com schon wieder

Wieder ein Fall, der mir eben bekannt wurde: Kunde bei 1&1 hat seit eineinhalb Wochen kein Internet, erst auf Druck hat 1&1 einen Telekomtermin ausgemacht .- und der Telekomiker ließ den Kunden acht Stunden warten, ohne aufzutauchen. Immer das gleiche Spiel: Die Telekom kassiert für die Durchleitung bei den Mitbewerbern, leistet dafür aber nix. Und 1&1 bekommt es auch nicht gebacken. In meinem Fall zeigte sie ihre hässliche Fratze, als klar war, dass sie nur helfen, wenn man bei ihnen Kunde ist und der gesetzliche Auftrag sie einen Scheißdreck interessiert bzw. sie ihn nutzen, Kunden anderer Unternehmen so zur Weißglut zu treiben, dass sie dann wechseln. Und weil man sich abschottet in der ersten Frontline gibt es auch keine Möglichkeit sich zu beschweren. Es hilft übrigens nichts, dass es Fälle gibt, in denen es funktioniert. Habe ich auch schon erlebt. Nur sorry: Dafür bezahle ich, das soll der Standard sein und nicht eien Ausnahme.

2 thoughts

  1. Ich war schon immer dafür, den Monopolisten die Netze wegzunehmen. Gleich ob Telefon, Gas oder Strom.

Comments are closed.