Was mach ich hier eigentlich?

Mal ein kleines Update was ich hier in Bangkok gerade so mache. Nach wie vor bin ich ja Hausmann und kümmere mich um den Haushalt und vor allem unsere 5 Hunde. Die wollen ja beschäftigt sein. Das füllt den Tag aber nicht komplett. Das Schicksal hat mich wieder eingeholt: Erneut bin ich in ein Land gezogen das (derzeit) kein Barcamp hat. Nach Kambodscha, Vietnam und Laos (da waren es die ersten) organisiere ich jetzt das Barcamp Bangkok 2014 (es gab hier aber schon 5 Camps).
Durch vorherige Barcampbesuche in Bangkok, aber auch durch einen Besuch einer thailändischen Delegation beim Barcamp in Laos bin ich in Kontakt mit den Machern des Mekong ICT Camps gekommen. Und ein Teil dieser Truppe bildet nun mit mir das Team des Barcamps 2014.
BARCAMP 2014_Logo.ai-2
Barcamps in Asien sind etwas anders als jene in Deutschland. Wir sind größer, auch wenn wir in diesem Jahr die Zahl auf 350 begrenzen müssen (aus Platzgründen). Bisher waren es 1000 Besucher in Bangkok, Kambodscha kommt schon an die 2000, und Myanmar hat das größte Barcamp der Welt mit 4000 Teilnehmern.

Am 23. August wird also das Barcamp steigen, und zwar im TK Park, 7th floor Central World. Das ist eine sehr schicke Bücherei mit Konferenzräumen, die wir gratis nutzen dürfen, und die Lage bestens weil mitten in der Stadt. Leider können wir in diesem Jahr nur einen Tag Barcamp machen, weil der Sonntag schon ausgebucht war. Wie üblich erwarten wir auch Besucher aus den Nachbarländern, Myanmar, Kambodscha und Laos, aber auch Singapore und Malaysia.

Wenn dann das Camp vorüber ist, werde ich die Koffer packen und für einen einwöchigen Aufenthalt nach Deutschland fliegen. Muttern wird 70, da kann man das schon mal machen (war seit 3 Jahren nicht mehr da). Das wird vom 26.8.-3.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *