Blackberry Event




T-Mobile MMS

Originally uploaded by thomaswanhoff.

Seit heute habe auch ich das Statussymbol der young urban media people – einen kleinen Blackberry. Weniger des Status wegen sondern weil ich es immer schon nervig fand, per Handy Mails abzurufen. Nun kann der Blackberry auch meine Googlemail schicken – und, was richtig geil ist, er kann google-talk. Das macht mächig Spaß. Ich habe aber kine Ahnung wieviel Traffic Gtalk verursacht..

Wers wissen will: T-Mobile bietet den Push-Dienst für 4,95 Euro an, zuggl. Blackberry und nicht wenig Einrichtungsgebühr. Außerdem mag das Ding die Mails nicht wirklich von Gmail holen, besser ist Forwarding auf die Blackberry-Mail.

6 thoughts

  1. Mit dem Mac geht (noch) nichts. Über iSync erkennt der Mac das Gerät, kann aber keine Verbindung herstellen. Ich habe PocketMac für Blackberry, aber da bastel ich noch rum, weil das (kostenlose) Programm zwar läuft, aber imerm wieder eine Registrierung und eine Seriennummer verlangt. Bislnag habe ich noch keinen Sync hinbekommen. Beim Pressetermin gestern sagte ein Blackberrymensch, man sei an der Maclösung dran, könne aber noch keinen Zeitpunkt sagen. Sie hätten erkannt, dass Macuser zwar nicht viele sind, aber fast jeder gerne einen Blackberry hätte.

  2. Hallo Thomas,

    also bei mir funktioniert PocketMac mit meinem BlackBerry problemlos von der 1. Minute an. Meld dich mal, vielleicht kriegen wir das hin…

    Viele Grüße,
    Steffen

  3. @Steffen: Problem ist gelöst: Ich hatte irgendwie die Seite nicht angezeigt bekommen, die mir dann die Seriennummer liefert. Die hab ich nun und und der Sync per USB-Kabel ist wunderbar – per Bluetooth wäre natürlich noch besser. Aber der Blackberry scheint ein mehr als würdiger Nachfolger meines Tungsten T zu werden.

    @Nicole: Ich habe das so eine besondere Rate ohne Miles and More bkommen 🙂

    @phil: http://www.t-mobile.de

Comments are closed.