ResidentX (upps: ResistantX) – das Tagebuch eines (Selbst)-Mörders

Bei Gulli und an anderen Orten gesehen, dass wohl Beiträge des Amokläufers von Emsdetten aka Sebastian B. aka ResistantX massenhaft gelöscht werden – weil nicht sein kann was nicht sein darf. Ich halte das für Unsinn, und deshalb hier ein paar Zitate aus seinem Livejournal, die zeigen, wie ein Mensch tickt, bevor er austickt:

[ mood | depressed ]
[ music | wumpscut – flucht ]

So, bin gestern von unserer Nacht OP zurückgekommen, leider fing es mitten in der Nacht an zu regnen, so das wir um 2Uhr abgebrochen haben.
Aber war schon geil…
wie wir da in einer 5erkette den dunklen Weg entlang gingen und auf einmal Vollautos von allen Seiten auf uns losprasselten…

Bilder und Berichte folgen…

Und in einer Woche darf ich wieder zur Schule gehen, hurraaaaa…
Das letzte Jahr…
link 124 comments|post comment

auch wenn es mir als unwichtig erscheint…aber ich hab eh nüx zu tun… [Jun. 18th, 2005|09:17 pm]
[ mood | bored ]
[ music | Slipknot – Surfacing ]

1. Total number of films I own on DVD/video: 17 DVD’s, 20 Videos

2. The last film I bought: Heart of America

3. The last film I watched: HalloweenX

4. Five films that I watch a lot:

at the moment…
1) Halloween H20
2) Forrest Gump
3) Bowling for Columbine
4) Bang Bang du bist tot
5) Star Wars 4-6

5. Tag 5 people and have them put this in their journal:
1) nope
2) nope
3) nope
4) nope
5) nope
link 2 comments|post comment

Mission fehlgeschlagen [Jun. 7th, 2005|07:26 pm]
[ mood | depressed ]

ich hab beschlossen es zu lassen. ich weiss nicht ob es das wirklich wert ist, ich weiss nicht ob ich im endeffekt wirklich was erreichen würde, und verdammt nochmal weiss ich nicht wo man in DE vernünftige kniften herbekommt!

ich werde den rest meines lebens ein abgefuckter looser sein, und da mir alles egal ist bekomme ich auch keinen abschluss. das ist die hölle, wenn einem alles egal ist. ich mein; ich lerne nicht mehr, ich beteilige mich nicht mehr und…ich tue eigentlich gar nichts mehr ausser vor mich hinvegetieren. es ist die hölle auf erden.
link 14 comments|post comment

[Jun. 4th, 2005|04:15 pm]
[ mood | angry ]
[ music | Slipknot – sic ]

Leider musste ich in den letzten Wochen nicht nur feststellen das mein (damals) bester Freund sich an das Mädchen ranmacht das ich liebe, und auch sonst ein Arschloch ist, nein! Jetzt durfte ich auch noch erfahren das sie ihn liebt!
Meine derzeitigen Gefühle lassen sich nicht wirklich in Worte fassen. “Hass” wäre noch positiv ausgedrückt.
Was hab ich denn jetzt noch zu verlieren…nichts – Ich habe schon alles verloren. Es ist die Hölle, ein Leben vergeudet…das darf alles nicht wahr sein.
link 5 comments|post comment

[May. 30th, 2005|09:02 pm]
[ mood | cold ]
[ music | Arch enemy – Kill with power ]

Joa, dem Hund gehts wieder etwas besser, hat aber schlimme Wunden.
Was war heute so…achja; Schule 🙁
Hatten wir in Reli son psycho Text, mit einer Katze die mit einer Blume redet, weil sie mehr als alles will und deswegen abhauen muss und die Pflanze isst o.O ich denk das gibts doch nicht…
Dann sollten wir halt eine Abschiedsbrief im namen der Katze schrieben (KINDERGARTEN!!!) Also hab ich da halt das hingeschrieben was die Lehrerin hören wollte, aber als ich drangenommen wurde sagte ich das ich nihct vorlesen will.
Lehrer: Gibt es einen besonderen Grund warum du nicht lesen möchtest?
ResisX: Nein, ich möchte einfach nicht…
Lehrer: Also Arbeitsverweigerung?
ResisX: …Ja.
Lehrer: Möchtest du das ich dir eine 6 aufschreibe?
ResisX: …Ja, geben sie mir eine 6.
Lehrer: Du weisst das auch so eine 6 die Versetzung gefährden kann oder?
ResisX: Ist mir egal, schreiben sie’s auf!
Lehrer: Seit wann ist dir das egal Bastian?
ResisX: …Seit 2 Minuten (KA warum ich das gesagt habe…)
Lehrer: Das ist nicht Lustig Bastian!
ResisX: Ich weiss, deswegen lache ich auch nicht!
Lehrer…

Ja, also so wie ich die Frau kenne schreibt sie mir keine 6 auf, aber auch wenn, ist jetzt auch egal!

Dann bin ich gestern angefangen den Brief an Nadine zu schreiben…weil sich doch immer alle fragen was mit mir los ist…o.O seit wann interessiert das denn jemanden???
Wie auch immer…ich seh zu das ich heute früh ins Bett komme.
link post comment

Hund [May. 29th, 2005|11:17 am]
[ mood | worried ]

Ich hab gerade erfahren das ein Schäferhund unseren Hund beim Spazierengehen angefallen hat, und er sehr viel mitgekriegt hat. Meine Eltern sind schon längere Zeit beim Tierarzt.
ICH SCHWÖRE DIR, BEI ALLEM WAS MIR HEILIG IST, WENN WAS ERNSTES PASIERT IST BRINGE ICH DICH UND DEINE FAMILIE UM, UND ICH WERDE DEIN HAUS ABBRENNEN !!!
link post comment

Freunde [May. 26th, 2005|01:27 pm]
[ mood | depressed ]
[ music | Bloodhound Gang – I hope you die ]

Leider musste ich in den letzten Tagen, oder auch Wochen merken, das man sich sehr in Menschen täuschen kann. Selbst ich, von dem ich immer glaubte das er Menschen richtig einschätzen kann, habe mich getäuscht.
Namen, Gründe und solche Sachen nenne ich hier nicht, sie tun nichts zur Sache. Fakt ist: Menschen verändern sich. Oder: Menschen haben viele Gesichter.
Nun sitze ich hier, die Sonne brennt auf unser schwarzes Dach, und in meinem Zimmer ist es wie in der Hölle. Ich sitze hier an meinem Rechner, esse ein Eis und höre “Nothing” von “A”, ein Lied das mich an eine Bestimmte Person erinnert die ich liebe. Ich mache mir Gedanken, überlege was die anderen jetzt wohl machen; Meine Familie hat Besuch und sitzt unten im Garten, meine “Freunde” sind warscheinlich im Freibad, …das Freibad; Ein Ort an den ich schon lange nicht mehr gehe, “zu öffentlich” mein Argument, will den Menschen aus dem Weg gehen, um nicht noch mehr Scheiße zu erleben. Die Scheiße; Sie hat sich gelegt, wie ein Strum der Alles zerfetzt, und nun nur noch ein Regen ist und gelegentlich einige Keller vollaufen lässt. Damals war es schlimmer, das 5-8 Schuljahr war das extremste, jetzt hat es sich gelegt, es ist nict mehr so schlimm. Doch die Wunden sind geblieben, nicht nur Körperliche, nein, meist seeliche Wunden, und die Frage: Warum hat man das getan quält mich ebenfalls noch heute. Die meisten wissn es nicht, dachten ich ging jeden Tag zur Schule, mache nicht mit und geh wieder nach Hause. Das einzigste Mal das etwas wirklich nach aussen drang, war als man mir einen glühenden Fahrradschlüssel auf die Hand presste…da hat der Schulleiter Anzeige erstattet. Das wars dann aber auch. Von den anderen Dingen wollte niemand was sehehn, oder sie hat niemand gesehen. Sehen…ich überlege gerade wie es auf dieser Welt wäre wenn niemand etwas sehen würde… wären dann alle Menschen gleich? Jedenfallswürde niemand auf deine Kleidung achten,du selber warscheinlich auch nicht. Wie auch immer…
So, das war das was mich in dieser Stunde beschäftigt hat.
link post comment

Tiefpunkt [May. 23rd, 2005|09:03 pm]
[ mood | angry ]
[ music | Wizo – Nazificker ]

Morgen ist der 24te, Dienstag…und was ist? NICHTS!!!
Ich hasse es, ich hasse es immer der Doofmann für alle zu sein. Ich hasse es immer als Depp hingestellt zu werden. Ich hasse es immer das Individoum zu sein, welches als überflüssig erscheint, aber ich hasse es noch viel mehr wenn man versucht mich zu hintergehen…LH !!! Was glaubst du wer du bist? Was glaubst du was du dir erlaube darfst? Woher nimmst du dir das recht meine Luft zu atmen? Was ist mit dir los? Ich sag dir was mit dir los ist: Ich denke du kannst es nicht ertragen das selbst der dumme Bastian mal Erfolge zu verzeichnen hat. Ich denke das dein Ego es nicht zulassen will. Weisst du was mein Ego sagt? Es sagt töte LH, aber mein Hirn rät davon ab. Ich höre auf mein Hirn. Die Frage ist wie lange noch.

Ich bin fertig mit der Welt, fühle mich von ihr verstoßen und hoffe auf Veränderung. Doch wie definiert sich eine solche Veränderung? Oder noch wichtiger: Was tue ich hier eigentlich?

Mann mann mann…
link 4 comments|post comment

[May. 18th, 2005|09:05 pm]
[ mood | okay ]
[ music | VOX – CSI ]

Heute nach der Schule zu nem Kumpel gefahren, erst was für die Schule erledigt und danach bissl geballert.
o.O … steht er da an sonem Druckluftteil und steckt nen Kupferroh oben auf die Pistole. Dann nimmt der Kerl so ca. 15cm lange Nägel mit Filzstücken dran, und steckt die ins Rohr. Pfufffff! Mann gingen die Teile ab, hat der Junge die ganze Zeit ins Scheunentor geschossen. Dann konnte ich endlich meinen Colt testen, war nen bissel lahm, aber schön 😉
Sonst war nix.
link post comment

Heute [May. 17th, 2005|07:06 pm]
[ mood | okay ]
[ music | Alles wird vorrüber gehen – Die toten Hosen ]

Joa, war inna Schule…hab ne 6 wiederbekomm, weil ich den kompletten Scheiss nicht in type3 sondern in type2 geschrieben habe…fuck, hab nicht richtig hingeguckt!
Dann habsch versucht den Colt fertig zumachen…naja, war wohl nix, also ab zum Waffenladen, der hat mir dann gesagtd as mein DoubleAction System im Arsch ist…naja…single reicht mir. Dann noch 50 .380er mitgenommen und nach hause. Jetzt stimmt was mit meinem Server nicht und ich muss die Leute mal fragen was der Scheiss denn soll…
Sonst war nix grossartiges.
link post comment

[May. 16th, 2005|08:36 pm]
[ mood | annoyed ]
[ music | KMFDM – Ultra ]

So, was habe ich heute gemacht…bis ca. 1 Uhr gepennt, dann gefrühstückt und danach direkt zum Mittagessen. Dann an den PC, aber immerwieder aufgestanden, weil ich vor Langeweile nicht wusste wohin.
Ja, lol dann ist natürlich mein Colt direkt in Arsch geganen…ist ja immer so wenn ich mir was zulege…

Überlege mir die Schule nächstes Jahr einfach zu schmeißen, damit ich diese Fressen nicht mehr sehen, diese Stimmen nicht mehr hören muss. KA ob ich das tun soll…
link 12 comments|post comment

Der heutige Tag [May. 15th, 2005|10:24 pm]
[ mood | angry ]
[ music | – ]

So, hab nun endlich meine Python, und damit meine ich keine Schlange 😉
Hatten heute Training, und auf einmal spinnt meine Waffe total, geht da nach 6 Schuss das Gas aus’m Mag…und nicht nur meine war defekt, eine andere hat sich noch überhitzt, weil der Kerl die kaputte Sicherung überbrückt hat o.O
Ja…ansonsten halt alles Scheiße, ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll, ich komm nicht vorwärts. Soll ichs noch weiter versuchen? Oder in einer Woche alles beenden? Oder, oder, oder…
Mit Nadine gehts auch nicht voran…Schuld ist doch nur diese kranke HipHop Musik, die sich die Kiddies allemenn reinziehen…da muss man doch geistig kirre im Kopf werden und nur noch Scheisse erzählen.
ICH HASSE ALLES!!!
Was soll der ganze Scheiss eigentlich??? Bin ich auf diese verdammte Welt gekommen um der Idiot von nebenan zu sein, mein Leben lang? Was soll ich hier? Was sollen wir eigentlich alle hier?
link 1 comment|post comment

Mein Leben… [May. 15th, 2005|12:05 pm]
[ mood | frustrated ]
[ music | Arch enemy – Kill with power ]

Je länger ich über das Leben nachdenke, desto mehr merke ich wie sinnlos es eigentlich ist. … Jemand wird geboren, hat 6 Jahre lang ein schönes Leben, wird dann aber eingeschult. Dann hat er unbewusst eine Wahl zu treffen; bleibe ich wie ich bin, oder passe ich mich den anderen an? Genauer gesagt Bleibe ich stark oder werde ich zum Verräter meiner Selbst? Hat man sich nun dafür entschieden standhaft zu bleiben, wird man ausgelacht, weil man andere Sachen sagt, weil man anders aussieht, oder andere Musik hört, weil man andere Interessen hat. Das geht dann so, 4 Jahre lang, und dann denkt unser 10 Jähriges Kind: Nun komme ich ja zum Glück auf eine andere Schule, dann wird’s endlich besser! Und was ist? ARSCHLECKEN! Es wird alles nur noch extremer! Das Motto der weiterführenden Schulen: Zieh mit oder geh für immer unter!
Dann lebt man also so vor sich hin, in der Hoffnung den ganzen Müll in irgendeiner Form durchzustehen, um später ein besseres Leben führen zu können.

Dann gehts also weiter: Entweder du bekommst erst gar keinen Job, oder du arbeitest dich für einen lächerlichen Lohn bis du 65 bist kaputt. Vielleicht gründest du eine Familie, tust also anderen Menschen den ganzen Scheiss auch an. Vielleicht baust du ein Haus, welches du vermutlich nie abbezahlen kannst…jedenfalls stehst du dann da, alt und runzelig, vllt noch 20 Jahre zu leben. Was machst du? Du fängst an über dein bisheriges Leben nachzudenken, und du merkst: Warum habe ich mir das alles angetan??? Was habe ich denn jetzt vom Leben? NICHTS!
link 3 comments|post comment

Schule geht los… [Apr. 4th, 2005|09:53 pm]
[ mood | okay ]
[ music | Rammstein – Morgenstern ]

Heute war nach 2 Wochen wieder Schule, musste ich nen Erdkunde Test schreiben, übers Ruhrbegiet… . Lol, da fällt mir ein, dass ich einmal eine EKTest nachschreiben musste, und die dumme setzt mich in’ Kartenraum, looooool.
In SoWi gabs dann erstmal neue Fachvokanlen, und bei “Populismus” sprach der Lehrer kurz über Josepf Goebbels, und ich denk ich hör nicht richtig als sich eine der ältesten da im Kurs meldet und fragt wer das denn ist… Meine Fresse, soviel sollte man doch über die Geschichte seines Landes wissen, oder??? Aber es ist ja wohl “uncoool” von sowas bescheid zu wissen.

Als wir vor der Halle aufn Sportlehrer gewartet haben habsch gesehen das Alice Cooper uns besuchen kommt, mal gucken, vllt geh ich hin 😉

So um kurz vor 5 kamen dann 2 Kumpels, und wir sind mitm Rennrad raus, auf halber Strecke haben wir uns dann erstmal bei McDonalds reingesetzt. Sind dann so um die 50Km gefahren.
link 3 comments|post comment

Holland [Apr. 3rd, 2005|05:36 pm]
[ mood | bored ]
[ music | Nix, aber höre irgendwelche Nachbarn reden… ]

So, bin wieder da, sind zum Campingplatz gefahren…meine Fresse hat sich das da verändert… viel zu viel los da, und das wird noch mehr. Aber die vergraulen wir an Pfingsten bestimmt 😉
Die Wirtschaft hatte wieder offen, und dann haben wir uns alle ne Pommes bestellt.

Danach sind wir nach Denekamp gefahren und haben Tee und son Zeugs gekauft, hab ich mir noch nen Ring zugelegt, für 4€

War eine einzige Baustelle da, bin ja mal gespannt wie das da Pfingsten aussieht.
link post comment

Ferien zu Ende [Apr. 3rd, 2005|10:48 am]
[ mood | depressed ]
[ music | Creed – My own prison ]

Morgen geht Schule wieder los…Bullshit.
Wie schnell 2 Wochen doch vergehen können…
Was habe ich so gemacht? Also die Ferien begannen mit unserem 1. Skirm, dazu kam ein anderes Team ausm Ruhrgebiet zu uns, wir spielten von Mittags bis Abends.
Dann war eigentlich nichts Besonderes bis zum Ende, wir haben uns halt mit ein paar Leuten getroffen, ein paar mal gegrillt. Ich habe keine Lust mehr mit denen was zu machen…meine Fresse, was zwei Jahre Altersunterschied doch ausmachen können. Ich will mich nicht mehr mit ihren pubertären Problemen auseinandersetzen, will nicht der Idiot sein, will alleine sein.
Gegen Ende der Ferien, am 01.04.2005 um genau zu sein, sind wir nach Ohne gefahren, um mit SACS zu skirmen, haben sogar höher gewonnen als bei den Ruhrgebietlern, alle Runden für uns entschieden.
Dann habe ich mir in den Ferien noch eine MP5-SD6 AEG bestellt, und denen gesagt das ich am 2. April überweise…und was ist? Ein Kerl kommt nicht um mir meine alte G36c abzukaufen, und jetzt fehlt die Knete…super!

Ich fahre gleich mit Familie zum Campingplatz, ich bin ja mal gespannt was der neue Besitzer da fabriziert…ich hoffe es bleint ein schöner Campingplatz, indem die Natur im Vordergrund steht, und nicht sone beschissene Wellneskacke, indem sich irgendwelche Bonzen den Arsch hinterhertragen lassen und sich dann “Luxuscamper” nennen.
Wir werden sehen.
link 2 comments|post comment

Mathe,Kino,Airsoft [Mar. 16th, 2005|12:43 pm]
[ mood | confused ]

Komm grad von der Schule…besser gesagt ausm Kino, haben “Sophie Scholl” geguckt. Der Film ist im Großen und Ganzen eher langweilig, aber dramaturgisch ziemlich gut gemacht. Vorm Kino eben 2-Stunden Mathe geschrieben und dann halt ins Kino.
Um halb 3 gehts zum training, da wir am Samstag ein Skirm haben.
link 3 comments|post comment

Die letzte Woche [Mar. 7th, 2005|08:53 pm]
[ mood | tired ]
[ music | Eminem – Like toy soldiers (Instrumental) ]

Joa, nun wollt ich auch mal wieder was schreiben. Fang ich mal beim letzten Wochenende an. Hatten Oma und Opa Goldene Hochzeit…boah KOTZ! Ich wollte eigentlich unter keinen Umständen dahin, weil ich mit dem Teil der Familie eigentlich wenig Kontakt habe, und über was soll man mit denen reden…kp…
So, dann hat mich meine Mutter quasi gezwungen und einfach nicht hingehen kann man ja nicht wirklich machen…
Ich also dahin und Fotos gemacht, hatten da die Männer/Jungs alle Anzüge an…mich bekommst da ja nicht rein 😉 Hat natürlich keinem gefallen das ich da meine “Alttagskleidung” anhatte. Danach wieder nach Hause, gewartet, bis ich dann in die Kirche durfte… hab ich mir das da mal angehört…loool was der Kerl da von sich gegeben hat war der letzte Müll… Hatten se da son Motto “Auf Tuchfühlung…” Sagte er dann das die Kirche das Kreuz entsprechend dem Motto gestaltet haben… ham se da son Lappen drübergehängt.. HaHa, ich hätte echt laut loslachen könn als er das erzählte, aber habs mir mal verkniffen. Danach gings dann in son Café, hatte schon genug als ich ausm Wagen raus bin… . Na, denk da musste jetzt durch. Hab ich mich zu meiner anderen Oma gesetzt und 2 Sekt mit ihr getrunken…danach an anderen Tisch und ich war kurz davor nach Hause zu laufen. Nachm Essen lockerte sich dann aber alles, und es gab reichlich zu trinken 🙂 Wollte dann am Ende gar nicht mehr weg, stand mit einem meiner Cousins am Tisch und war am gröhlen…rofl

Joa, dann hieß es wieder: Schule! Hatte aber Glück, ham die uns wegen Lehrermangel nach der 4. freigegeben. Dann bin ich nach hause, hab nen bisschen für CS1.6 rumgemappt(www.maps.stay-different.de)

Sonst war eigentlich nicht großartiges in der Woche. Durfte mir dann noch wie üblich irgendwelche Scheisse anhören, wie “Hey guckt mal! Da ist der Matrix-Mann!” Looooool, Nichtwisser!
link post comment

KP [Sep. 15th, 2004|06:45 pm]
[ mood | okay ]
[ music | Amerika – Rammstein ]

Heute nach der Schule watt gegessen, dann 2 Stunden gepennt, wieder was gegessen und vorn PC gesetzt. Danke für ihre Aufmerksamkeit!
link 7 comments|post comment

Airsoft [Sep. 10th, 2004|11:29 pm]
[ mood | okay ]
[ music | Brute – KMFDM ]

Wir haben heute für ungefähr 220€ Softairwaffen und Munnition gekauft. Nu sind wa mal endlich wieder aufgersüstet.
Hatten gestern Training, dann ist noch eine gun in Arsch gegangen. Auf unserer HP (www.s-i-c-k.de.vu) sind n paar neue pics.

Sonst war heut nix los.

Share Button

35 thoughts on “ResidentX (upps: ResistantX) – das Tagebuch eines (Selbst)-Mörders

  1. Rolfi

    Was soll das? Ist es nicht schon schlimm genug, wie der Typ abgedreht ist und was da passiert ist? Was ist das für eine Respektlosigkeit vor seiner Verzweiflung? Ist doch schon schlimm genug, dass andere diese Warnzeichen nicht beachtet haben.

    Oder findest Du’s einfach nur geil, dass Du, der tolle Journalist, all diese ja eigentlich gelöschten Stellen im Web gefunden hast? Arm, ganz arm.

  2. Thomas Wanhoff

    Respektlos? Wenn ich zeige wie verzweifelt er ist? Also doch besser alles schön unter den Teppich kehren und eine Gewaltspieledebatte führen? Arm? Sind solche Worte nicht auch der erste Schritt zur Gewalt? Und es bedarf eben keines Journaisten sein Tagebuch zu finden. Aber vielleicht eines solchen, solche Dinge öffentlich zu machen. Aber das ist schwieriger als sich hinter einem anonymen Posting zu verstecken.

  3. Thomaswanhoff Post author

    Ja so gefällt mir das: Bloß nicht über den Inhalt reden, sondern schauen, ob es nicht irgendein Gesetz gibt, dass es verbietet, diese Schilderungen zu veröffentlichen. Nehmen wir an es ist echt: Warum schreibt jemand seine Gedanken ins Netz, wenn er es geheim halten will? Und was das Urheberrecht angeht, sehe ich das gelassen: Mir geht es nicht um eine rechtswidrige Verwendung eines Textes, sondern eine Auseinandersetzung damit.

  4. omphteliba

    danke für die zusammenstellung thomas.

    da steht ne menge zwischen den zeilen. zum glück konnte ich mich bislang von der ganzen medien-maschinerie zu dem thema freimachen. habe nur in ein paar blogs davon gelesen. aber kann mir gut vorstellen was da abgeht.

    ich finde diese texte informativer, als alle “mainstream”-bericht erstattung.

  5. AljechinsKater

    Hi,
    solche Gefühlsachterbahnen aus Aggression und Selbstzweifel kennt jeder von sich (und sind sonst auch etwa bei “Harry Potter” nachlesbar). Sie gehören zur Pubertät, und solang man die körperliche Reifung des Menschen sich bologisch erledigen lässt, kann, gehören sie untrennbar zum Menschen. Mich erschreckt am Amoklauf von E. nicht der Hass auf seine Umgebung an sich, sondern dass es auch in Deutschland für jeden so leicht ist Schusswaffen zu kaufen. Die persönliche Tragödie von Sebastian B. besteht im Fehlen von Freunden und deren Anerkennung und Hilfe, die er bei dubiosen Waffennarren und im WWW suchte. So ein Träumer-dort verhallten sie nämlich ungehört, wie auch dieser Comment.

  6. Mel

    Ein Hoch auf die Freiheit des Internets!

    Wollen die Medien mal wieder versuchen die Wahrheit unter den Tisch zu kehren? Dann wünsche ich viel Glück dabei, nur scheint es leider schon zu spät zu sein.

    Um über die Tat und ihre Hintergründe ein Meinung vertreten zu können müssen immer alle Bestandteile beleuchtet werden und dazu gehört neben der Berichterstattung der Presse nun mal auch der Täter selbst.

    Von Gewaltspielen, -musik und Softair wir viel geredet, aber der psychologische Aspekt wie auch die gesellschaftlichen Einflüsse werden nicht mal im Geringsten erwähnt. Wie soll man als Unbeteiligter denn sonst einen korrekten Einblick bekommen wenn nicht über die vom Täter selbst veröffentlichten Informationen. Er hat sie doch nur veröffentlicht, weil er Angst hatte sie würden sonst völlig außer Acht gelassen.

    Vielleicht kann mir ja jemand sagen weshalb man alles zensieren sollte?

  7. Stefan

    Ich finde es absolut lächerlich jetzt alles zu vertuschen was Sebastian B.alles niedergeschrieben hat. Mir geht es nicht darum mich an so einer Tat aufzugeilen sondern eher einen wahren Hintergrund zu finden. Wenn ich hier das lese, oder seinen Abschiedsbrief wird mir schon einiges klar was in ihm vorging. Viele Zeilen in seinen Abschiedsbrief entsprechen den heutigen Tatsachen wie z.B. wer nichts hat der is nichts, das fängt ja schon in der Grundschule an das man die besten und teuersten Sachen tragen muss um akzeptiert zu werden. Ich bin davon Überzeugt wenn sich dieses denken nicht ändert wird es immer mehr solcher verzweifelter und hilflosen Kids geben. Ich schreibe bewusst Kids denn als Sebastian B. anfing über sein “Scheiss Leben” nachzudenken war er noch ein solcher Kid.
    Unsere Gesellschaft macht sich jetzt Typischerweise darüber Gedanken “Ballerspiele” zu verbieten, lachhaft sag ich nur!! Was soll das nützen wenn man heute schon fast an jeder Ecke Waffen und andere Kampfartikel kaufen kann. Unsere Politiker sollten vielleicht einmal sich mit den Gedanken solcher “Täter” befassen, dann wüssten sie evt warum sowas passiert. Ich muss aufhören sonst steigere ich mich zu viel darein.
    Zum Schluss noch eins: Was Sebastian B. getan hat ist nicht zu entschuldigen in keinster weise. Nur um sowas zu verstehen ist es wohl nicht Hilfreich alle Texte von ihm verschwinden zu lassen!!!

  8. Thomaswanhoff Post author

    Interessant wie sich die Diskussion dann doch dreht in Richtung Authentizität. Mir geht es in der Tat darum, den Leser eben nicht für dumm, sondern für mündig genug zu verkaufen, als dass er Texte selbst einordnen kann. Wenn mehr Leute in solche Foren schauen und evtl. mal nachfragen, dann könnten sie Fälle wie den von ResidentX aka Amokläufer von Emsdetten vielleicht verhindern.

  9. Jo

    Das Problem sind nicht Gewaltspiele, Softairs oder so en Kram. Das Problem ist, dass er gemobbt wurde, keine Freund hatte, nicht geachtet wurde. Er wurde fertig gemacht, weil er kein handy hatte. Selbstverständlich ist so eine Tat nicht in Ordnung. Aber dass nach so ner Tat immer der gleiche Müll von Politikern geredet wird. Man könnte ja mal ne anonyme Umfrag machen welcher 14-24 jährige Gewaltspiele hat. Ich wette dass über 70% welche Besitzen. (ob sie sie jetzt intsensiv spielen ist ne andre sache). Ich glaube, dass man so ein Attentag nich voraussehen kann. Denn es gibt viele Außenseiter (in jeder Schulklasse 1-2) die gemobbt werden. Und die spielen auch solche Spiele und haben Selbstmord gedanken. Aber sie machen nicht so eine Tat.
    Es ist Schade, dass viele Politiker ohne genaues Wissen immer was zu sagen haben.
    Naja.

  10. Stefan

    @jo
    100 % Zustimmung
    Und zu deinem letzten Satz kann ich nur sagen.
    Der Politiker nimmt immer den Weg des geringsten Wiederstandes! Was ich damit sagen will ist, wenn sie direkt so eine Äusserung bringen sind sie für eine Zeit lang aus dem Schneider da sie ja der Bevölkerung vorgauggeln sie wollten etwas unternehmen!!!

  11. bibi

    ich habe geweint über den täter. keiner hat über ihn gesprochen als mensch. wie muss einer leiden ich verstehe das denn ich weiß wie es in manchen klassen zugeht mobbing etc.

    der junge war einsam und hatte keinen mensch zum reden. man muss sich im klaren sein das es sich um einen 18 jährigen jungen handelt der sein leben noch vor sich hatte!! schuld sind nicht die spiele sondern die gesellschaft die einzelgänger leute die anders sind wie die masse ausgrenzt dazu gehören auch lehrer denn die unterstützen auch nur die ja sager und schleimer.

  12. Mel

    Trotz allem sollten wir nicht die Opfer vergessen, die zwar möglicherweise mitverantwortlich für seine Tat waren, aber dafür keineswegs in dieser Form gestraft gehören. Ich denke jeder war auch selbst schon mal an Mobbing und ähnlichem beteiligt und wer weiß ob Bastian nicht auch zumindest einmal in so einer Situation war. Es war seither so und wird wohl auch in Zukunft so bleiben, dass Mobbing ein Teil des täglichen Lebens ist, sofern nichts dagegen unternommen wird. Die Frage ist nur was man überhaupt dagegen tun kann.

    Um noch mal auf das Thema Gewaltspiele und Softair zurück kommmen, so denke ich dass sie für die Ursachen der Tat keine Rolle spielen. Sie waren lediglich Mittel zum Zweg. Um den Umgang mit Waffen zu üben sind Softairskirms und PC-Spiele wie Counterstrike sicher ziemlich gut geeignet, lösen aber eine Tat nicht aus.

    Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass es höchstwahrscheinlich eine Vielzahl an Leuten gibt, die ihren natürlichen Drang an Gewalt, der irgendwie in der Natur des Menschen liegt, mit Gewaltspielen befriedigen um sie nicht an anderem Ort auszuleben.

    Eines noch, ist nicht ein verbotenes Gewaltspiel noch viel interessanter als ein Erlaubtes?

  13. coolmtb

    Naja,ich denke das da ganz andere versagt haben zb.seine Familie.Und das es an Spielen liegt wie CS find ich blödsinn.Das kann nur von Politikern kommen die keine Ahnung vom echtem Leben haben.Die sitzen ja im gemachten Nest.Ich möchte die Tat nicht beschönigen aber ich versteh den typen.

  14. Thomaswanhoff Post author

    @Mel: Natürlich darf man die Opfer nicht vergessen, und gut, dass es “nur” Verletzte gegeben hat. Ich war selbst mal Opfer eines Verbrechens (wenn auch ohne körperliche Schäden), kenne das also durchaus. Aber auch für mich ging das Leben dann weiter.

    @coolmtb: In der Tat frage ich mich, wo die Familie von Sebastian B. war. Warum merkt das Umfeld nichts? Oder wird es – auch aus Selbstschutz – runtergespielt.

    @Jo: Ja, was die Politik abliefert, ist peinlich.

  15. anna

    hey..
    nunja – es ist alles ziemlich … mies gelaufen für ihn.. hab mir alles soweit durchgelesen.. und ich finde es KEINESFALLS “arm”, wenn man soetwas für andere veröffentlicht.. wieso hat man es gelöscht? dass man ihn nicht versteht und nur als amokläufer hinstellt? … er wollte gehen, und nicht alleine. ich verstehe ihn sogar. nicht, dass ich das toll finde, keinesfalls. nur, er hat so unglaublich recht. in meiner schule gibt es bald amoktraining, was ich überflüssig finde, da wir so potentielle amokläufer bereits in den stufen haben. die kochen. und explodieren bald mit einem lauten knall. schonwieder einen “amokläufer” in berlin festgenommen, in unserem nachbarort von bonn, beuel, wird eingebrochen, tafel und wände beschmiert, mit sachen wie “in zwei wochen seit ihr genauso dran” … “ich knall euch alle ab” .. briefe hinterlassen.. es ist schrecklich, .. soll man das nun ernst nehmen, oder ist’s nur ein mieser idiot, ein trittbrettfahrer? .. wieso löscht man solche dinge? .. ich versteh das nicht. ich habe sein video gesehen. auch wenn er ein .. begrenztes englisch spricht, und die qualität .. mies ist.. erkennt man – .. wie verzweifelt der ist. wieso hat das nie einer bemerkt? .. augen zu gemacht, und die waffen finanziert?
    danke, für das “veröffentlichen” !

  16. anna

    ps.: amoktraining, damit ist gemeint, was im ernst, beziehungsweise notfall zu tun ist. (wobei ich denke, es ist sinnlos..!)

  17. Basti

    Ich finde es sehr gut, dass Du das hier veröffentlicht hast – ich wäre sonst wahrscheinlich nicht drauf gestoßen.

    Ich bin ein wenig verwundert, wieviel Angst manche der Kommentierenden vor diesen Texten haben. Als ob es eine ansteckende Krankheit wäre, mit der man sich beim Lesen infiziert.

    Vielleicht ist es die Angst vor der Wahrheit, die an manchen Stellen hervorscheint.

    Und nein, (noch) härtere Waffengesetze und der Verbot von Computerspielen werden solche Dinge nicht verhindern. Eher – und das dürfte nach dem Lesen klar sein – eine ordentliche Sozial- und vor allem Bildungspolitik.

  18. Andi

    Hallo Thomas….

    gut das mal einer den Zusammenhang hier postet….auch wenn es leider rechtzeitig noch lückenlos ist und sein kann…

    aber zumindest besser so, als alles zu löschen und zu verwischen….

    Vielleicht kann es anderen Personen (Eltern u.a) als erstes Warnsignal ermahnen….
    so das sie rechtzeitig gegensteuern können….

    Traurig auch, das ausgebildete Lehrer (Pädagogen) das Problem erkennen und rechtzeitig den Druck rausnehmen…
    …wenn nicht schnell ein umdenken erfolgt, wird das nur Fall 4 von XXX werden !

    Lg

    Andi

  19. Anti-Rolf

    Ich muss sagen, seine Äußerungen machen Bastian sehr menschlich.

    Ich merke erst, wie sehr Medien-Manipuliert wir doch sind. Wird er überall als der Böse Buh-Mann dargestellt, der böse Spiele zockt, die eh alle zu Mördern machen.

    Er war sehr einsam und ist durchgedreht und hat seine Einsamkeit durch Spiele und martiales Auftreten überdeckt.

    Ich finde es richtig, dass man sein digitales Vermächtnis konserviert im Netz. Offizielle Seiten wollen es verhindern, um ihm wohl die Nachahmer abspenstig zu machen, hatte er sich doch auch sehr stark an der Trenchcoat-Mafia von der Columbine/Littleton orientiert und an ihren Aufzeichnungen.

    Arm, denn das sind alles nur Symptome und keine Ursachen. Die Ursache war wohl allein die Einsamkeit.

    Hochachtungsvoll
    D.

  20. lora

    So ein Wahnsinn was ihr da reinstellt!!

    Gehört ja verboten sowas. Schämst dich eigentlich gar nicht???

    Die Verzweiflung eines Menschen so zur Schau zu stellen.

    Keinerlei Respekt!!! Traurig.

    Als ob nicht alles schon schlimm genug wäre!!!

    Verdammt!

  21. Mel

    @lora: Abgesehen davon, dass es über kurz oder lang sowieso reingestellt worden wäre und es zudem noch einer der letzten Wünsche des Bastian B. war, dass die Menschen erfahren, wieso er diese Tat beging, wurden die Gründe von Seiten der Beitragsschreiber zu genüge genannt, weshalb eine Veröffentlichung wichtig ist. Aber jeder darf glücklicherweise in gewissem Umfang seine Eigene Meinung haben, die ebenso respektiert werden muss.

    Für diejenigen, die den Link noch nicht kennen(es dürften nicht viele sein), hier ein Verweis zu der Hompage des Bastian B. in nicht ganz originaler Fassung wie ich annehme, siehe “Wikipedia Eintrag”:

    http://stay-different.dl.am/

  22. abc

    Gut das sein Tagebuch endlich mal zum Vorschein kommt…Jetzt sieht man was er durchgemacht hatte und man sieht die Hintergründe für die Tat

  23. BlackNoir

    Hallo zusammen,

    wieder einaml eine Seite, wo nur die Halbwahrheiten aufgezählt werden, wo wichtiges vertuscht wird und die Schuld nur Oberflächlich gesucht wird !

    Jugendliche können sich vor den Eltern besser verstellen als in der Schule wo der Druck einer Gruppe auf jemanden lastet.

    Wo wahren die Lehrer, die Probleme wahren doch offensichtlich ?

    Statt dessen will nun die Polizei in NRW die “Zusammenarbeit” zwischen den Schulen und der Polizei “verbessern” – d.h.:

    Alle schwarz gekleideten Personen die Death-, Black- oder sonstwas Metal hören und “Killerspiele” spielen fallen sofort in den Kreis der Potentiellen Täter …

    Was wird denn mit diesen “Subjekten” gemacht, verschließen wir wieder die Augen und sperren diese einfach weg – weils einfach einfach ist ?

    Das ganze lässt sich jederzeit mit jerder X-beliebigen Schule nachstellen: Man nehme eine Person, grenze Sie aus und Veprügel diese.
    Dann noch die Freundinn ausspannen und BANG …

    Oh, ach ja, ich habe den Eltern eine Beileidskarte geschickt um Sie wissen zu lassen, das es zumindest von mir nicht ignoriert wurde !

    Für jeden den es interessiert habe ich hier alles hochgeladen, auch die Tagebücher:

    http://rapidshare.com/files/6081009/rx.zip.html

    lg

    BlackNoir

  24. k. wulf

    danke für’s veröffentlichen.
    ähnlich, wie auch in littleton leidet man mit den opfern- keine frage. deren leid und die tatsache, dass es unschuldige traf, ist hart.
    sollte man tatsächlich nicht vergessen.

    aber es gibt hier kein schwarz/weiß oder gut/böse.
    beide seiten waren opfer – und da gilt es einzuhaken.
    er schreibt, dass schon die grundschulzeit für ihn die hölle war, woanders schreibt er, dass die 5.-8. klasse der höhepunkt seines leidens waren – und ich frag mich, wie ein kind von seinem 6./7. lebensjahr an bis zur eskalation mit 18 derart ignoriert werden konnte. pubertäter gefühlsschwankungen sind normal, klar. aber ich denke, das war mehr.
    und keiner wollte es sehen…
    er schreibt doch sogar mehrfach, dass er anschluss suchte und eigentlich den menschen zugetan war, dass er mit anderen spaß haben konnte – also entspricht er auch so gar nicht dem bild, das wir aus der presse haben: ein außenseiter,der mit keinem sprach.
    stimmt nicht.
    sondern im grunde ein totales sensibelchen, ängstlich vor enttäuschungen und ablehnung.
    er schreibt von leistungsverweigerung in der schule und beweist inhaltlich und spachlich durchaus bildung und intelligenz – die, da selbiges ja nur in schulnoten bemessen und geachtet wird, eben völlig unbeachtet blieben.
    er war kein ungebildeter, dummer, wild zockender außenseiter ohne sozialkontakte – er war dummerweise genau das gegenteil. denn wäre er es gewesen, hätte es den amoklauf nicht gegeben – er hätte sich mehr oder minder glücklich in seine situation gefügt und ende. die tatsache, dass er verkannt und dementsprechend enttäuscht wurde, war das problem…

    dass das ganze jetzt der einfachheit halber auf’s böse internet und die noch viel böseren pc-spiele geschoben wird, ist eine lächerliche ausflucht aus der verantwortung.
    millionen spielen counterstrike – nur wenige laufen amok….
    anstatt bequemerweise counterstrike verantwortlich zu machen , wäre es wohl eher sinnvoll, mal über persönliche hintergründe solcher “finalen hilfeschreie” nachzudenken und da einzuhaken.
    ich sehe es schon vor mir: wild gewordene eltern stürmen die kinderzimmer und kontrollieren die pc’s und meinen, damit ganz großes in sachen veratwortung geleistet zu haben…
    es wird langsam zeit, dass jemand den kids zuhört und die augen für ihre nöte öffnet. eine 6 für “leistungsverweigerung” ist zwar sicher eine grundsätzliche pflichterfüllung, ein darauf folgender hausarrest mit aufgezwungenen nachhilfestunden auch – aber simple nachfragen, WARUM ein kind/teenager auf diese weise um hilfe schreit, hätten möglicherweise diese katastrophe verhindern können.
    jajaaa…die eltern und lehrer…
    JA! genau DIE! wer sich für ein kind entscheidet, ist verdamm noch mal für dessen wohl verantwortlich. und das betrifft nicht nur regelmäßig fütterung und einkleiden. die sind verdammte hacke vom moment der zeugung an für das seelische wohl ihres kindes verantwortlich.es ist ihr verdammter job, ihrem kind das seelische rüstzeug mit auf den weg zu geben, das es ihm auch in seelisch grenzwertigen situationen ermöglicht, zu widerstehen und nicht baden zu gehen.
    und wer lehrer wird, entscheidet sich gleichermaßen für die arbeit mit kindern und jugendlichen. das hat nicht nur zu bedeuten, dass man brav und krisensicher noten verteilt – es ist arbeit mit unseren kindern. sie sind bezugs – und vertrauenspersonen, das liegt schlicht in der natur der sache! wer sich dem nicht gewachsen fühlt: ab an’s fließband, kugelschreiber montieren.
    man sollte dieses tagebuch zur pflichtlektüre für eltern und pädagogen machen. denn eines fällt doch wohl auf: die bedeutung von pc-spielen ist in seinen texten kaum erkenntbar, die der schule(n) und seiner eltern aber schon.

    lg,
    kw

  25. Mel

    @k. wulf
    Ich bin überwältigt. Das ist mit Abstand der tiefgründigste wie auch trefflichste Kommentar, den ich zu diesem Thema gelesen habe. Ich denke auch dieser sollte eine “Pflichtlektüre” für Eltern und Lehrer sein.

  26. bonnie

    resistant X (sebastian) ist unschuldig!!!!!!! Er wurde von den Mitläufern zu seiner Tat getrieben und wird jetzt als Mörder und Verückter hingestellt und Idioten wie der Fabian der auf der Todesliste stand dürfen weiter frei herumlaufen! DAS ist UNGERECHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und dann stellen sich solche deppen so dumm hin und mit schildern auf denen sie auch noch fragen “warum” man ich kapier nicht wie man so doof fragen kann es ist doch alles so klar aber es wird alles gemein und hinterhältig verdreht!
    lieber amoklaufer:
    RIP !!!!!!!

    das war alles zur wahrheit ich lüge nie!

    mfg
    bonnie

  27. mister.x

    ich hoffe das dieser junge wenn er im himmel ist ihn dort niemand hänselt. ich hoffe er hats im himmel schön. ich würde am liebsten die anderen …..

    und ich hoffe…

  28. mara

    schon schlimm!
    ist aber gut, sowas zu veröffentlichen!
    da sieht man, wie der typ genauso mensch wie du ist
    hat zeitweise genau die selben gedanken usw.
    oft fragen sich viele wenns zu spät is “wie konnte das passieren!?”
    und niemand gibt sich die schuld
    vielleicht beginnen die menschen zu denken, wenn sie das alles lesen!

  29. ARI

    Ich finds auf alle fälle gut das seine Worte weiter gegeben werden… man sieht immer wieder das nicht er Schuld hat sondern die Leute um ihn rum. Ich hoffe diese Leute lesen das und machens beim nächsten mal besser.

    Das einzige was mich immer stört ist das man sieht das er gar keine kranke Bestie war (wie es ja so gern dargestellt wird) sondern ein ganz normaler Kerl wie du und ich und dein Nachbar es auch ist.

    greez
    ARI

  30. bluesjoe

    danke thomas. ich denke es is wichtig die gedanken aller amokläufer fuer uns irgendwie zugänglich zu machen. nur so können wir wirklich verstehen. die gefahr der nachahmung ist genauso hoch wie wenn der verzweifelte konsument verdrehte nachrichten im tv sieht. ich denke sogar das eine gute disskusion im forum eher davon abhält.

    k wulf. ich stimme deinem beitrag 100% zu. so einen beitrag würde ich gerne von den hernn politikern hören.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *