2 thoughts

  1. In eine Zeitung kann man immerhin Fisch einwickeln, damit hat sie im Zweifel überhaupt einen Nutzen. Mit einem Podcast geht das gar nicht…

  2. Wer Readspeaker für Podcasts einsetzt, ist entweder Masochist oder hat sich vom Readspeaker-Vertrieb unter den Tisch saufen lassen und dann mit viel Promille den Vertrag unterschrieben. Besoffen fällt einem vielleicht gar nicht mehr auf, wenn die Stimme “aol” statt “A-O-L” sagt.

Comments are closed.