Zwei Mal Fernsehen

Bewegtbild ist ja eigentlich nicht wirklich Fernsehen, doch wenn das klassischen Röhrengedöns in Blogs und Podcasts auftaucht, dann halt irgendwie auch schon.

Zwei Dinge dazu: Zum einen das germanblogs-Spin-Off loovt.de, ein TV-Blog. Nettes Design, aber die Beiträge? Dröger Meldungsstil.

Die Story des Films ist pubertär, die Handlung vom Dauergestöhne der Hauptdarsteller untermalt: Gestern zeigte ProSieben das eigenproduzierte Sex-Filmchen “War ich gut?”. Ein Rohrkrepierer? Mitnichten.

RTL hat sein Online-Angebot gründlich überarbeitet und kommt jetzt weniger kleinteilig, etwas eleganter und mit verstärktem Videoangebot daher.

Hmm. das machen andere besser (Medienrauschen zum Beispiel.)

Anders die Couchpotatoes-TV-Schau. Nicht eben nachrichtlich, sondern eher Empfehlungsprogramm. Genauer: Die aktuellen Empfehlungen für die Fernsehwoche. Ich bin ja seit Jahren Fan von Oli und Andreas in ihrem Hauptpodcast, aber auch hier wunderbares Geplauder übers TV – und die beiden haben ein Wissen, dagegen ist die IMDB ein kleines Worddokument. Zum Beispiel das Richie Müller schon 51 ist. Kinder wie die Zeit vergeht.

Ich schau ja kein Fernsehen mehr – dank Joost.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *