Suche Videoleute für Bewegtbild

UPDATE: Hat sich erledigt (ist wohl wer gefunden)

Ich suche derzeit junge engagierte Menschen, die sich im Bereich Video profilieren wollen. Grundkenntnisse in Kameraführung, Schnitt, on und Licht sind deshalb hilfreich, außerdem die Bereitschaft sich in Workflows einzuarbeiten und sie zu optimieren. Nur Youtube ist zu wenig, Oscarpreisträger leider zu teuer. Es geht eher ums Produzieren, auch Schneiden und ins Redaktionssystem einpflegen. Wer Interesse hat, kann sich mal melden.

7 thoughts

  1. “Kann sich mal melden”. Zahlen tun wa nüscht, aber falls wa von Euch junge Leute irjendwie profitieren könn’, dit wär jut. Weil wir bei der Welt Online gehört haben, dass Video im Internet total abgefahren ist und so. Ihr seid natürlich keine vollwertigen Redakteure, sondern nur so Content-Lieferanten. Ihr seid billig und wir profitieren von Euch, das will ich ganz ehrlich sagen. Ach nee wollte ich ja nicht..

  2. Tja mein Lieber, schön, wenn man so seine Vorurteile hat, gelle? Muss man nicht nachfragen und so. Schade auch, es geht nämlich um einen gut bezahlten Job. Apropos Vorurteile: Alle anonymen Kommentierer haben kleine Eier, oder?

  3. Nein kein Vlog, das kann man evtl auch machen. Es geht eher ums Produzieren, aber auch Schneiden und ins Redaktionssystem einpflegen. Fest oder als fester Freier in Berlin. Mehr kommt noch offiziell, das ist ja hier nicht die Springerstellenbörse, ich nutz das nur mal als Infoboard.

  4. Oh nein, da hast Du recht Thomas Wanhoff: Für jemanden, der wie ein unreifer Schuljunge von “kleinen Eiern” spricht, für so jemanden will man nicht arbeiten. Da haste Dir aber schnell desavouiert – nur eben anders als gedacht.

  5. Das ist mein Haus. Und wer hier anfängt so rumzumotzen wie oben, der muss auch ironische Seitenhiebe aushalten. Und wieso für mich arbeiten? Hab ich das gesagt, geschrieben? Mir ist das wurscht, ich gebe hier nur ein Angebot weiter.
    Und wer seinen Namen nicht nennt, begeht die erste Unhöflichkeit. Ich finde – Ausnahmen mal beiseite gelassen – es eher kindisch, nicht mal zu solchen Kommentaren mit seinem Namen zu stehen wie oben geschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *